Aktuelle Meldungen

Faschingsumzüge in Obergünzburg finden wie geplant statt!

Für die Obergünzburger Faschingsumzüge wurde eine begleitende Gruppe gefunden und somit finden die Umzüge wie geplant statt:

• Faschingssonntag, den 19. Februar 2023, Beginn: 13.30 Uhr

• Rosenmontag, den 20. Februar 2023, Beginn: 18.18 Uhr

Infos zur Anmeldung für Gruppen sind weiter unten zu finden!

Schule Untrasried

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Bauarbeiten an unserem Schulprojekt in Tansania gehen zügig voran. 

Hier können Sie den Baufortschritt mitverfolgen:

Es wurde mit den neuen Toiletten für die Jungs begonnen. Die Bilder sehen Sie hier

Weitere Bilder vom Bau sehen Sie hier

 

Übungen der Bundeswehr

Einheiten der Bundeswehr führen u.a. im Gemeindegebiet Untrasried eine Übung durch. 

Zeitraum:

Anmeldung Untrasrieder Faschingsumzug am 21.02.2023

Mit diesem Formular können Sie sich, bzw. Ihren Verein oder Ihre Gruppe zum Faschingsumzug anmelden.

Anmeldeformular hier

Lärmschutzregeln hier

Anmeldung Hopferbacher Faschingsumzug am 18.02.2023

Mit diesem Formular können Sie sich, bzw. Ihren Verein oder Ihre Gruppe zum Faschingsumzug anmelden.
Anmeldeschluss ist der 10.02.2023.

Anmeldeformular hier
Umzugsverlauf hier

Wir behalten uns vor die Teilnehmeranzahl zu limitieren, auf Grund der begrenzten Umzugsstrecke. Hierbei wird auf den Zeitpunkt der Anmeldung zurückgegriffen. 
Viele Grüße
der Hopferbacher Sportverein 

Landratsamt Ostallgäu

Vollzug des Tiergesundheitsgesetzes (TierGesG), des Landesstraf- und Verordnungsgesetzes (LStVG), der Verordnung (EU) 2016/429 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 9. März 2016 zu Tierseuchen und zur Änderung und Aufhebung einiger Rechtsakte im Bereich der Tiergesundheit („Tiergesundheitsrecht“) und der Geflügelpest-Verordnung (Geflügelpest-V) Einhaltung von Biosicherheitsmaßnahmen im Landkreis Ostallgäu zu präventiven Zwecken

Weiter Informationen erhalten Sie hier

Endspurt bei der Abgabe der Grundsteuererklärungen

Bis zum 31. Januar 2023 müssen Eigentümerinnen und Eigentümer (Stichtag 1. Januar 2022) von Grundstücken und Betrieben der Land- und Forstwirtschaft eine Grundsteuererklärung beim zuständigen Finanzamt abgeben. Mehr Informationen finden Sie hier.

Herzlich Willkommen auf dem Dorfgemeinschaftsplatz Hopferbach

Dieses Projekt entstand durch die Idee einer privaten Bürgerinitiative mit dem Ziel, einen Ort der Begegnung und der Gemeinschaft für alle Altersgruppen zu schaffen.

Mehr zu diesem Projekt finden Sie hier

Stromzählerablesung im Gebiet der LEW Verteilnetz GmbH: So können Haushalte in diesem Jahr ihren Zählerstand übermitteln

Die LEW Verteilnetz GmbH (LVN) erfasst zum Jahreswechsel wieder die Zählerstände im Netzgebiet. Auch in diesem Jahr bietet LVN den Haushalten dabei verschiedene Möglichkeiten der Zählerstandserfassung an. Geplant ist, dass die vor Ort meist persönlich bekannten Ableser, die sogenannten Ortsbevollmächtigten, zwischen 21. Dezember und 15. Januar die Haushalte kontaktieren. Wer seinen Zählerstand selbst ablesen möchte, kann dem Ortsbevollmächtigten den Zählerstand direkt an der Haustür oder im Nachgang beispielsweise telefonisch mitteilen. Möglich ist auch, den Ortsbevollmächtigen Zugang zum Zähler gewähren und den Stromzähler wie gewohnt ablesen zu lassen. In diesem Fall muss der Kunde nichts weiter unternehmen. Trifft der Ortsbevollmächtigte den Kunden nicht an, hinterlässt er eine Karte mit allen notwendigen Informationen, um den Zähler selbst abzulesen. In Orten ohne zuständige Ortsbevollmächtigte wird LVN die Haushalte direkt per Brief informieren und um eine Selbstablesung bitten. Alle notwenigen Informationen zur Selbstablesung und zur Übermittlung des Zählerstands sind in dem Schreiben erläutert. Die Ableser werden verstärkt mit einer Handy-App anstatt gedruckter Ableselisten unterwegs sein. Für die Kundinnen und Kunden ändert sich dadurch jedoch nichts. Die Ortsbevollmächtigten können sich mittels einer Bescheinigung sowie dem Personalausweis ausweisen. Wer Zweifel an der Befugnis der Ableser hat, kann sich unter der kostenfreien Rufnummer 0800 539 638 1 von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 8 und 17 Uhr rückversichern. Von welchem Stromlieferanten die Haushalte ihren Strom beziehen, spielt bei der Ablesung keine Rolle. Der abgelesene aktuelle Zählerstand wird an den jeweiligen Stromlieferanten für die individuelle Stromverbrauchsabrechnung weitergeleitet

Bekanntmachung

Erste Satzung zur Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung zur Wasserabgabesatzung der Gemeinde Untrasried
Die Bekanntmachung finden Sie hier
1. Änderung der BGS zur WAS der Gemeinde Untrasried finde Sie hier

Erste Satzung zur Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung zur Wasserabgabesatzung der Gemeinde Untrasried für den Ortsteil Hopferbach
Die Bekanntmachung finden Sie hier
1. Änderung der BGS zur WAS der Gemeinde Untrasried OT Hopferbach finde Sie hier

Erste Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung der Gemeinde Untrasried
Die Bekanntmachung finden Sie hier
1. Änderung der BGS zur EWS der Gemeinde Untrasried finde Sie hier

Badeverbot am Weiher

Aufgrund einer Untersuchung des Gesundheitsamtes wurde die Gemeinde angewiesen, den Badebetrieb bis zum Vorliegen der Ergebnisse vorsichtshalber einzustellen. Es handelt sich hier um eine bakterielle Verunreinigung. Wir sind bestrebt den Badebetrieb so schnell wie möglich wieder aufzunehmen und haben bereits erste Schritte eingeleitet. 

Leider hat die erneute Prüfung keine Verbesserung der Werte ergeben. Die Werte des Zulaufs waren in Ordnung. Auf Grund dessen wird das Wasser aus dem Weiher abgelassen und neu befüllt.

Das Ergebnis der erneuten Prüfung, nachdem der Weiher neu befüllt wurde, liegt leider wieder über dem Grenzwert. Daher haben wir bis jetzt keine Freigabe vom Gesundheitsamt, das Badeverbot wieder aufzuheben. 

Alfred Wölfle      
Bürgermeister                                        

NEU: Leitfaden für Veranstaltungen

Unter dem Leitfaden des Landkreises Ostallgäu finden Sie aktuelle Auskünfte und Informationen rund um die Planung und Durchführung von Veranstaltungen. 

Mottfeuer sollen ab sofort Online bei der Integrierten Leitstelle Allgäu gemeldet werden!

Ab dem 23.11.2021 sollen Mottfeuer über das Internet unter www.mottfeuer.de  bei der Integrierten Leitstelle (ILS) Allgäu gemeldet werden. Dies funktioniert auch ganz einfach per Smartphone oder Tablet. Darauf weist die Stadt Kempten (Allgäu) hin. Diese Möglichkeit bietet die Leitstelle seit Neuestem an, das Angebot gilt für die Landkreise Oberallgäu, Ostallgäu, Lindau (B) und die beiden kreisfreien Städte Kaufbeuren und Kempten (Allgäu).

Hier finden Sie die weiteren Erläuterungen:

 

Begehungen durch das Wasserwirtschaftsamt

Das Wasserwirtschaftsamt (WWA) Kempten beginnt mit der Umsetzung des bayernweiten Projektes „Gewässerrandstreifen-Kulisse“ im Landkreis Ostallgäu und in der Stadt Kaufbeuren. Hierfür werden die kleineren Gewässer 3. Ordnung durch Mitarbeiter des WWA Kempten ab März 2022 begangen. Eine genaue Orts- und Zeitangabe ist vorab nicht möglich. Es ist geplant, den Landkreis und die Stadt Kaufbeuren bis Jahresende zu erfassen. Die Ankündigung finden Sie hier

Hinweis auf die Landtags- und Bezirkswahl am 08. Oktober 2023

Bekanntmachung über das Widerspruchsrecht von Wahlberechtigten hinsichtlich der Weitergabe ihrer Daten

HIER finden Sie die vollständige Bekanntmachung!

Meldung von Wohnraum für ukrainische Geflüchtete

Das Ostallgäu bekommt von der Regierung von Schwaben weitere 180 Ukraine-Flüchtlinge zugewiesen. Da die Unterbringungskapazitäten beinahe vollständig belegt sind, bittet Landrätin Maria Rita Zinnecker, dem Landratsamt weiteren Wohnraum zu melden. Das Landratsamt sucht Wohnungen, die abgeschlossen sind und zu vernünftigen Konditionen angemietet werden können. Wohnraum kann dem Landratsamt gemeldet werden an die E-Mail-Adresse ukraine(at)lra-oal.bayern.de beziehungsweise über die Telefonnummern 08342 911-692 oder 08342 911-928.

Reinigungskraft (m/w/d) gesucht - Freizeit- und Tagungshaus in Eschers

Der Kreisjugendring Ostallgäu des Bayerischen Jugendrings, Körperschaft des öffentlichen Rechts, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

für das Freizeit- und Tagungshaus in Eschers

eine Reinigungskraft (m/w/d)

auf Basis geringfügiger Beschäftigung (ca. 5 Std. / Woche).

Weitere Informationen finden Sie hier

 

Informationsschreiben Gewässerrandstreifen

Ein Informationsschreiben des Wasserwirtschaftsamtes sehen Sie hier

Notfallplan für die Gemeinde

Auf Grund der aktuellen Situation, erarbeitet die Gemeinde zurzeit einen Notfallplan. Um im Krisenfall effektiv handeln zu können, sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen und benötigen folgende Informationen, bitte per E-Mail an info@untrasried.de:

  • Aggregate: Sollten Sie im Besitz von einem oder mehreren Notstromaggregaten sein, bitten wir Sie dies der Gemeinde mitzuteilen.
  • Pflegebedürftige Personen: Für uns ist es auch wichtig zu wissen, welche Bürgerinnen und Bürger auf ärztliche Hilfe oder Medikamente angewiesen sind.

Bitte unterstützen Sie uns durch Ihre Informationen. Die Datenermittlung ist vorbeugend und soll den Verantwortlichen behilflich sein, im Ernstfall effizienter zu arbeiten. Die an die Gemeinde gemeldeten Daten werden vertraulich behandelt.

Ein Merkblatt mit Checkliste zur Vorbereitung auf Krisenfälle sehen sie hier

Eine persönliche Basis-Checkliste für Ihre Krisenfitness sehen Sie hier

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Alfred Wölfle, Bürgermeister

Neuverleihung der Ostallgäuer Ehrenamtskarte - Vorschläge gesucht

Alle Ostallgäuer Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, besonders engagierte Ehrenamtliche für die Ehrenamtskarte bei ihrer jeweiligen Gemeinde vorzuschlagen. Neu ab 2023 ist, dass Inhaberinnen und Inhaber der Karte zusätzlich eine Partnerkarte erhalten und zu den kostenlosen Angeboten im Rahmen der Ostallgäuer Ehrenamtskarte gratis eine Person ihrer Wahl mitnehmen können.

Das Vorschlagsformular und weitere Informationen sind im Internet auf www.ehrenamt-ostallgaeu.de/ehrenamtskarte-2023 zu finden oder direkt bei Julia Grimm in der Servicestelle EhrenAmt des Landkreises Ostallgäu (Tel. 08342 911-290 und E-Mail ehrenamt(at)ostallgaeu.de) erhältlich. 

Abgabe der Vorschläge
Schicken Sie Vorschläge für die Gemeinde Untrasried bitte an info(at)untrasried.de oder werfen diese in den Briefkasten bei der Gemeinde ein. 

Bekanntmachung - 1. Änderung und Erweiterung des Bebauungsplanes Nr. 12 "Im Öschle"

Die Bekanntmachung zur 1. Änderung und Erweiterung des Bebauungsplanes Nr. 12 "Im Ösche" finden Sie HIER.

Den Textteil finden Sie HIER.

Die Begründung finden Sie HIER.

Den Bebauungsplan finden Sie HIER.

Die Datenschutzbestimmungen finden Sie HIER.

 

Corona - Schnelltestzentren in Obergünzburg

Naturheilpraxis "Entspann di mol" 
(Alter Markt 14)

  • Montag von 06.30–10.00 Uhr, 13.00–16.30 Uhr
  • Dienstag von 06.30–08.30 Uhr
  • Mittwoch von 06.30–17.00 Uhr
  • Donnerstag von 06.30–10.00 Uhr
  • Freitag von 06.30–08.30 Uhr
  • Samstag von 09.00–12.00 Uhr
  • Hier geht es zu Online Terminvereinbarung!

Praxis Andrea Schramm
(Krankenhausstraße 12)

  • Montag–Donnerstag von 08.00–19.00 Uhr
  • Freitag von 10.00–18.00 Uhr
  • Sonntag von 17.00–19.00 Uhr
  • Samstags und Feiertags geschlossen!
  • In den Osterferien eingeschränkter Betrieb Montag–Donnerstag von 17.00–18.00 Uhr
  • Hier geht es zur Online Terminvereinbarung!

 

Informationen zur Bayerischen Grundsteuerreform

Für die Städte und Gemeinden ist die Grundsteuer eine der wichtigsten Einnahmequellen. Sie fließt in die Finanzierung der Infrastruktur, zum Beispiel in den Bau von Straßen und dient der Finanzierung von Schulen und Kitas. Sie hat Bedeutung für jeden von uns. Das Bundesverfassungsgericht hat die bisherigen gesetzlichen Regelungen zur Bewertung von Grundstücken für Zwecke der Grundsteuer im Jahr 2018 für verfassungswidrig erklärt. Der Bayerische Landtag hat am 23. November 2021 zur Neuregelung der Grundsteuer ein eigenes Landesgrundsteuergesetz verabschiedet.

Die bayerische Finanzverwaltung möchte Sie darüber informieren, dass die bayerischen Grundsteuervordrucke in der grauen Variante zum Ausfüllen am PC jetzt auf www.grundsteuer.bayern.de freigeschaltet sind. Die Grundsteuervordrucke können ausgedruckt, anschließend unterschrieben und ab dem Freitag, den 01. Juli 2022 an das zuständige Finanzamt übermittelt werden. Sie dürfen nicht handschriftlich ausgefüllt werden, da dies zu Problemen beim späteren Scannen durch die Finanzverwaltung führen kann. Sofern Steuerpflichtige ihre Erklärungen handschriftlich ausfüllen wollen, können sie die Papiervordrucke verwenden, die ab dem 01. Juli 2022 in den Finanzämtern sowie den Verwaltungen der Städte und Gemeinden in Bayern zu Verfügung gestellt werden.

Weitere Infos sind hier zu finden: 

Neues Melderecht ab 01.11.2015

Erweiterung und Umbau Kindergarten Untrasried

Hier finden Sie den detaillierten Planungsstand
zur Erweiterung und Umbau des Kindergartens Untrasried.

Kontakt

Gemeinde Untrasried

Dorfstraße 30
87496 Untrasried
Tel: 08372 97376
Fax: 08372 8257
Kanzlei Untrasried:
Mo., Di., Fr. 09:00 – 11:00 Uhr
Do. 09:00 – 12:00 Uhr
Do. 18:00 – 19:30 Uhr
Telefon 08372 / 97376
Fax: 08372 / 8257

Kanzlei Hopferbach:
Mo., Fr. 11:15 – 12:00 Uhr
Di. 11:15 – 12:00 Uhr
Di. 18:00 – 19:30 Uhr
Telefon 08372 / 2005